Bootcamp Meadowmarsh 2019

Bootcamp Meadowmarsh- Eine Landpartie zu Freunden

Weibersreut, Ludergraben, Feucht. Dem österreichischen Bootcamp-Reisenden sind diese Ortsnamen geläufig wie Alltagsworte. Sie markieren die Strecke durch die trostlosen mittelwestdeutschen Weiten nach Hessen zum schönen Örtchen Düdelsheim im Landkreüs Büdingen, Heimat eines weithün berühmten Geflügelzüchtervereins und Schauplatz des alljährlichen Trainingscamps für Kämpfer. Seit acht Jahren ist das Shire von Ad Flumen Caerulum regelmäßig mit einer starken Delegation vertreten.

Mit mehr als 70 Teilnehmenden, darunter mehr als die Hälfte Heavy Fighter und Fechter ist es die größte einschlägige (Wortwitz!) Veranstaltung des Frühjahrs in der Central Region. Die beschauliche Halle des Turnvereins Düdelsheim bebt dann ein Wochenende lang vom Krachen der Waffen und dem Scheppern der Rüstungen, zart vermischt mit dem Keuchen der Kämpfenden unter den Helmen.

Weniger als freundschaftliches Kräftemessen ist Düdelsheim bekannt für Wissensaustausch und Weiterbildung im Bereich des Kampfes. Das Konzept der Veranstaltung sieht drei Teile vor.

Am Freitag, dem Tag der Ankunft, geht es zu wie bei  der Tanzschule Wimmer draußen in Neulerchenfeld bei der Perfektion. Die Pärchen finden sich und tauschen sich aus. Je nach Anreisezeit sind die Kämpfenden länger frisch oder rascher verbraucht, aber der Spaß leuchtet selbst aus den müdesten Augen.

Der Kampf dient dem wichtigen Aspekt des Kalibrierens. Wenn Kämpfende aus ganz Europa sich vereinen, müssen Standards vereinheitlicht werden. Wie fest darf oder soll ein Treffer sein? Wo endet die Berührung, wo beginnt das, was im Regelwerk als „effektiv“ beschrieben wird? Wir lernen voneinander im Austausch, und dafür steht das Bootcamp in Düdelsheim mit seiner Vielfalt vom Einsteiger bis zum mehrfachen Turniergewinner.

Der Samstag zerfällt in die Trainingseinheiten vor und nach der Pause. Beim gemeinsamen Aufwärmen verraten erfahren Kämpfer, warum sie auch im hohen Alter noch immer aufrecht stehen (Hint: es liegt an den ergonomisch sinnvollen Aufwärmübungen) und die noch erfahreneren Kämpfer arbeiten an Grundlagen oder verraten ausgefeilte Tricks im Kampf. Parallel dazu gibt es spezielle Einheiten für Einsteiger in die Welt des mittelalterlichen Schwertkampfes nach dem Regelwerk der SCA. Höhepunkt ist das Kämpfen in Gruppen (melee) bei Schönwetter am Düdelsheimer Bolzplatz. Hier zählt nicht so sehr das individuelle Können als die Koordination der gesamten Gruppe.

Bemerkenswert ist der Geist, der hinter der Wissensvermittlung steht. Selbst die erfahrenen Ritter freuen sich, eines ihrer Erfolgsgeheimnisse weitergeben zu dürfen, denn schließlich macht der Kampf nur mit guten Gegnern richtig Spaß. Es kostet Aufwand, diese guten Gegner auszubilden, aber den nehmen erfahrene und frische Kämpfer gerne auf sich. Gleiches gilt auch für die zahlenmäßig etwas kleinere Gruppe der Fechter.

Der dritte Teil des Wochenendes ist der gesellschaftliche Höhepunkt. Da an dieser bedeutenden Veranstaltung kaum ein König und deine Königin fehlen dürfen, ist prominenter Besuch aus Drachenwald zumeist garantiert. Den kulinarischen Rahmen bildet schon seit vielen Jahren eine Küchentruppe, deren Härte und Rücksichtslosigkeit in Bezug auf die Ausbeutung des eigenen Körpers jeden Heavy Fighter in den Schatten stellt. Kompromisslos und gnadenlos wird in einer bescheidenen Küche für mehr als 70 Menschen tapfer aufgekocht, dass es eine Freude ist. (Böse Beobachter meinen, dass langjährige Düdelsheim-Besucher gerne die letzten Stunden des Trainings besonders leicht ausfallen lassen, um Kräfte für das abendliche Festmahl zu schonen- glaubwürdig ist diese Erzählung angesichts des Menüs allemal).

Unser Dank gilt dem Shire of Meadowmarsh für all die Jahre des Einsatzes. Als gute Gäste bedanken wir uns mit mitgebrachtem Schremser Bier, der inbrünstigen Darbietung der Düdelsheimer Hymne und mit der Gegeneinladung zum Parasol War im Herbst 2019.

Event: Red and Gold 2018

See here our first pictures from Red an Gold and the Baronial Investiture of our noble neighbours in Knight´s Crossing.

In different heavy fighting scenarios and Arts&Science competitions the two parties Red and Gold fought under the witness of the new Baroness and Baron of Knights Crossing.

 

 

Fighters Practise 30/5/2018

The disappearance of “spring” season in Vienna is currently discussed amongst climate scientists. As a matter of fact also the spring season 2018 was cancelled and summer started without any warning. Best conditions for the Summer Bash preparation. At this opportunity we remind of the legandary “Summer Bash 2015”, when we visited our friends at Turmstadt. There are some pictures left. Mayby we can tell you some stories about the old times next Wednesday at our fighter´s practise at HTC. (Shhht: Some VIP-guests are expected to show up…)

 

This was Parasol War IV

Parasol War IV (28th of April – 1st of May 2017) is over. We proudly announce, that the fierce party of Drachenwald´s most noble warriors managed to solve the quest for the lost sunshade and made it back alive to their realms. Regardless of evil villains, ambushers and cursed defenders everybody made it home savely.

But not only the fighters had a lot do – there was also a largesse competition for which various beautiful items were contributed. The largesse items are currently on their way to Double Wars where they will be handed over to the crown. The archers had the opportunity to wield theirs bows, and in the evening the great hall was filled with candlelight and music for the dancers.

 

We would like to thank all our guests- some of them had a really long way to visit the beautiful Castle of Albrechtsberg in Lower Austria. May they tell the known world about Austrian hospitality and the most impressive work of our cooks. Their incredible work made Parasol War once again unique event.

Equestrian Activity at Parasol War III / Reitkunst in der SCA

equestrian_02

We are happy to announce the Central Region´s first Equestrian Acticvity since it´s founding. Three cheers for the new equestrian marshals Lady Cornelia vom Diestelfeld and Lady Alienor de Salignac. Many thanks belong to the Kingdom Deputy for Equestrian Affairs Lord Thomas Flamanc of Kelsale for his visit at Parasol War III and his auhorizations.

Wir freuen uns über die erste Reitkunst-Atktivität der SCA in Mitteleuropa seit Gründung. Herzlichen Glückwunsch den neuen Reit-Marshals Cornelia vom Diestelfeld und Alienor de Salignac. Großer Dank gebührt dem Kingdom Deputy for Equestrian Affairs Thomas de Flamanc für seinen Besuch beim Parasol War III und die Authorisierungsprüfung.