Wie läuft ein SCA Event ab?

In der SCA gibt es neben den regelmäßigen Treffen in Wien auch zahlreiche internationale Veranstaltungen. Im Königreich Drachenwald finden fast wöchentlich Events statt, zu denen Mitglieder und Neugierige eingeladen sind.

Im Gegensatz zu vielen anderen Mittelalterhobbys sind unsere Treffen geschlossene Veranstaltungen für angemeldete Teilnehmer:innen. In der Eventausschreibung (siehe Link oben) steht auch immer, wie man sich anmelden kann und was genau für das Event geplant ist.

Art der Veranstaltung

Hunting Season ist unsere Serie von Bogenschießveranstaltungen

Die Veranstalter:innen überlegen sich, welche Art von Event sie veranstalten wollen – es gibt welche mit Schwerpunkt auf Kampf (Training, Turnier oder “Krieg”), andere mit Fokus auf Kunsthandwerk, Heraldik oder Bogenschießen. Es gibt sowohl Veranstaltungen auf Burgen als auch Camping-Events. Manche bieten Vollverpflegung an, bei anderen muss man sich selbst verköstigen. Der grundlegende Ablauf ist jedoch derselbe.

Anreisetag

Auf Parasol War wird abends gerne im Burghof getanzt.

Am ersten Tag wird angereist. Vor Ort meldet man sich beim “Gate” an und wird mit Informationen versorgt, wo man schläft oder wo man sein Zelt aufbauen kann. Der erste Abend wird mit gemütlichem Geplauder und informellem Essen verbracht. Häufig treffen sich Leute dort das erste Mal seit Monaten oder Jahren und die Wiedersehensfreude ist entsprechend groß. Bei gutem Wetter klingt der Abend oft mit Getränken und Musik am Lagerfeuer aus.

Hauptprogramm

Kämpfer besprechen ihr nächstes Szenario vor einem Teil des Camps

Der Samstag ist der Programmtag (bei Events mit mehr als drei Tagen gibt es entsprechend auch mehr Programm). Was an diesem passiert, hängt von der Art der Veranstaltung ab. Das kann ein Turnier sein (z.B. bei Crown Tourney), Kampftraining (z.B. bei Bootcamp), Kurse für verschiedenes Handwerk (z.B. bei Kingdom University), ein Bogenschießwettbewerb (z.B. bei Hunting Season) oder auch eine Mischung aus all diesen Bereichen.

Impromptu Scribal-Runde auf Rot und Gold

Manche Events sind intensiv durchgeplant, bei anderen ist alles recht locker gestaltet und man verbringt viel Zeit mit gemütlichem Geplauder mit anderen Spielern aus ganz Europa. Häufig findet man Handwerksrunden, die sich irgendwo zusammenfinden, um einfach gemeinsam an den eigenen Projekten weiterzuarbeiten. Neben im Voraus geplanten Kursen wird auch immer wieder informell Wissen ausgetauscht.

Court

Court auf Parasol War mit dem Königspaar (ThorwaldR und Tomoe) und dem Baron von Knight’s Crossing

Wenn ein gekröntes Haupt anwesend ist (König oder Königin, das lokale Baronen- oder Prinzenpaar), gibt es dann eine Hofhaltung (“Court”). Im Rahmen dieser kommt die spielerische Komponente der SCA am deutlichsten zum Vorschein. Die “Kronenträger” ziehen in Begleitung von Herald, Wache und Gefolge ein, während sich das “gemeine Volk” (Populace) verneigt. Dann werden Auszeichnungen für besondere Leistungen verliehen (in der Regel in der Form von handkalligrafierten Urkunden), Gewinner bei Wettbewerben verkündet und dem Organisationsteam wird mit kleinen Geschenken gedankt.

Feast

High table beim Feast – hier hat der Herold etwas mit der Königin zu besprechen (Rot und Gold)

Bei vielen Events schließt der letzte Tag mit einem Festmahl (Feast), also einem mehrgängigen Essen in gepflegtem Rahmen. Die Teilnehmenden decken sich dabei die Tische selbst schön und es werden die verschiedenen Gänge serviert, eventuell gibt es künstlerische Vorträge oder es werden noch einmal Personen vor Publikum ausgezeichnet.

Abreisetag

Der Abreisetag ist in der Regel völlig informell. Man steht auf, zieht sich wieder Alltagsklamotten an und packt seine Sachen. Davor, währenddessen oder danach hilft man beim Aufräumen oder vernichtet die Reste des Festmahls vom Vortag. Danach verstreuen sich die Teilnehmer wieder in alle Winde.

Red and Gold 2022

Our delegation from Ad Flumen Caerulum at Red and Gold, hosted by the Shire of Meadowmarsh, Knight´s Crossing

Thanks to our noble neighbours from the Shire of Meadowmarsh for organizing a fantastic event. Our delegation was delighted to take part in heavy and rapier fighting, archery and several arts&science workshops.

We very much appreciate your hospitality and hope to give something back at incoming Parasol War VI. See you there!

Largesse – Was wir für andere herstellen

Die SCA zeichnet sich unter anderem dadurch aus, dass sich zahlreiche Gelegenheiten bieten, andere Leute mit selbst hergestellten Gegenständen zu beschenken. Dafür gibt es sogar einen Namen: Largesse (wörtlich in etwa als “Großzügigkeit” zu übersetzen). In der SCA ist damit gemeint, dass man Gegenstände herstellt oder spendet, die dann z.B. von König und Königin zu diversene Gelegenheiten als Dankeschön verschenkt werden.

Eine weitere Möglichkeit, selbstgemachte Dinge weiterzugeben, sind sogenannte “Site Tokens”, also Erinnerungsstücke an Veranstaltungen.

Auch Urkunden werden in der SCA für andere geschrieben, gemacht und vergoldet – ohne Kosten für die Empfänger oder Auftraggeber.

Natürlich funktioniert dieses System auf der Basis der Gegenseitigkeit. Man stellt Sachen für andere her, weil es schön ist zu sehen, wie diese sich darüber freuen. Dafür kann man damit rechnen, auch selbst einmal in dieser Form beschenkt zu werden. Auch Privatpersonen schenken anderen häufig “Tokens” zur Anerkennung – kleine Schmuckstücke, bestickte Taschentücher, Trinkgefäße und so weiter werden so verschenkt. Die Idee dahinter ist generell jene, den Mitspielenden zu signalisieren, dass man sie wahrnimmt und ihre Leistung wertschätzt.

Hier eine kleine Sammlung von Dingen, die wir selbst schon hergestellt haben: Cremen, Stofftiere, Perlen, Beutel, Bänder, Schnüre, Stickereien, Urkunden, Nadelbüchlein, …

2/2/2020 Heavy Fighter´s Candlemass

SCA heavy fighters under flood light

When winter days are getting longer we will do an extraordinary Sunday special Heavy Fighters practise. Maria Candlemass gives us the opportunity for an relaxed day: practise, lunch and cultural program for special guests in Vienna .

Start: 11 a.m., HTC site (Vienna, Prater)

Registration and further questions: flose@fesch.at (Flose Thordson)

Review Red and Gold 2019

Thanks to the hospitality of our neighbours at Knights Crossing and thank you for hosting us at your great event! We gladly made new friends within the SCA and showed our progress in heavy fighting, archery and fencing. Highlight was the honor to participate at HE Baron Aelrric of Battle´s vigilant for the Order of the Pelican. Vivat to Drachenwal´d newest peer!

Bootcamp Meadowmarsh 2019

Bootcamp Meadowmarsh- Eine Landpartie zu Freunden

Weibersreut, Ludergraben, Feucht. Dem österreichischen Bootcamp-Reisenden sind diese Ortsnamen geläufig wie Alltagsworte. Sie markieren die Strecke durch die trostlosen mittelwestdeutschen Weiten nach Hessen zum schönen Örtchen Düdelsheim im Landkreüs Büdingen, Heimat eines weithün berühmten Geflügelzüchtervereins und Schauplatz des alljährlichen Trainingscamps für Kämpfer. Seit acht Jahren ist das Shire von Ad Flumen Caerulum regelmäßig mit einer starken Delegation vertreten.

Mit mehr als 70 Teilnehmenden, darunter mehr als die Hälfte Heavy Fighter und Fechter ist es die größte einschlägige (Wortwitz!) Veranstaltung des Frühjahrs in der Central Region. Die beschauliche Halle des Turnvereins Düdelsheim bebt dann ein Wochenende lang vom Krachen der Waffen und dem Scheppern der Rüstungen, zart vermischt mit dem Keuchen der Kämpfenden unter den Helmen.

Weniger als freundschaftliches Kräftemessen ist Düdelsheim bekannt für Wissensaustausch und Weiterbildung im Bereich des Kampfes. Das Konzept der Veranstaltung sieht drei Teile vor.

Am Freitag, dem Tag der Ankunft, geht es zu wie bei  der Tanzschule Wimmer draußen in Neulerchenfeld bei der Perfektion. Die Pärchen finden sich und tauschen sich aus. Je nach Anreisezeit sind die Kämpfenden länger frisch oder rascher verbraucht, aber der Spaß leuchtet selbst aus den müdesten Augen.

Der Kampf dient dem wichtigen Aspekt des Kalibrierens. Wenn Kämpfende aus ganz Europa sich vereinen, müssen Standards vereinheitlicht werden. Wie fest darf oder soll ein Treffer sein? Wo endet die Berührung, wo beginnt das, was im Regelwerk als „effektiv“ beschrieben wird? Wir lernen voneinander im Austausch, und dafür steht das Bootcamp in Düdelsheim mit seiner Vielfalt vom Einsteiger bis zum mehrfachen Turniergewinner.

Der Samstag zerfällt in die Trainingseinheiten vor und nach der Pause. Beim gemeinsamen Aufwärmen verraten erfahren Kämpfer, warum sie auch im hohen Alter noch immer aufrecht stehen (Hint: es liegt an den ergonomisch sinnvollen Aufwärmübungen) und die noch erfahreneren Kämpfer arbeiten an Grundlagen oder verraten ausgefeilte Tricks im Kampf. Parallel dazu gibt es spezielle Einheiten für Einsteiger in die Welt des mittelalterlichen Schwertkampfes nach dem Regelwerk der SCA. Höhepunkt ist das Kämpfen in Gruppen (melee) bei Schönwetter am Düdelsheimer Bolzplatz. Hier zählt nicht so sehr das individuelle Können als die Koordination der gesamten Gruppe.

Bemerkenswert ist der Geist, der hinter der Wissensvermittlung steht. Selbst die erfahrenen Ritter freuen sich, eines ihrer Erfolgsgeheimnisse weitergeben zu dürfen, denn schließlich macht der Kampf nur mit guten Gegnern richtig Spaß. Es kostet Aufwand, diese guten Gegner auszubilden, aber den nehmen erfahrene und frische Kämpfer gerne auf sich. Gleiches gilt auch für die zahlenmäßig etwas kleinere Gruppe der Fechter.

Der dritte Teil des Wochenendes ist der gesellschaftliche Höhepunkt. Da an dieser bedeutenden Veranstaltung kaum ein König und deine Königin fehlen dürfen, ist prominenter Besuch aus Drachenwald zumeist garantiert. Den kulinarischen Rahmen bildet schon seit vielen Jahren eine Küchentruppe, deren Härte und Rücksichtslosigkeit in Bezug auf die Ausbeutung des eigenen Körpers jeden Heavy Fighter in den Schatten stellt. Kompromisslos und gnadenlos wird in einer bescheidenen Küche für mehr als 70 Menschen tapfer aufgekocht, dass es eine Freude ist. (Böse Beobachter meinen, dass langjährige Düdelsheim-Besucher gerne die letzten Stunden des Trainings besonders leicht ausfallen lassen, um Kräfte für das abendliche Festmahl zu schonen- glaubwürdig ist diese Erzählung angesichts des Menüs allemal).

Unser Dank gilt dem Shire of Meadowmarsh für all die Jahre des Einsatzes. Als gute Gäste bedanken wir uns mit mitgebrachtem Schremser Bier, der inbrünstigen Darbietung der Düdelsheimer Hymne und mit der Gegeneinladung zum Parasol War im Herbst 2019.

Heavy Fighters Practise 7/11/2018

Thanks to the great enlightment at HTC site we can start our preparation for the next event: Boot Camp Düdelsheim, hosted by our neighbourgs from SCA Shire of Meadowmarsh (rumor has it, that they prepare as well under insufficient light conditions). So join us for SCA heavy fighters practise as every Wednesday!

Registration für Düdelsheim Bootcamp Meadowmarsh 2019 is open!

Event: Red and Gold 2018

See here our first pictures from Red an Gold and the Baronial Investiture of our noble neighbours in Knight´s Crossing.

In different heavy fighting scenarios and Arts&Science competitions the two parties Red and Gold fought under the witness of the new Baroness and Baron of Knights Crossing.